Herzlich willkommen

Mein ärztlicher Werdegang beginnt 1992 an der Wiener Universitätsklinik für Neuropathologie wo ich mich mit der Mikroskopischen und Elektronenmikroskopischen Diagnose von Muskel- und Nervenerkrankungen, Biopsien von Gehirntumoren und der Diagnostik von Zellen der Rückenflüssigkeit (Liquor) beschäftigt habe.

Während meiner Assistenz- und Facharztzeit als Neurologin im Kaiser Franz-Josef-Spital arbeitete ich lange mit Tumoren des Gehirns (Diagnostik und Therapie). Zusätzlich vertiefte ich meine Erfahrungen in Abklärung, Behandlung und Betreuung von Nerven- und Muskelerkrankungen.

Zeitgleich mit meiner Ausbildung zum Facharzt für Neurologie, studierte ich an der Donauuniversität Krems Neurorehabilitation und beendete dieses Studium 2004.

Im Laufe meiner fast 20jährigen Tätigkeit an der Neurologischen Abteilung im Kaiser Franz-Josef-Spital (SMZ Süd) habe ich die Multiple Sklerose Ambulanz ausgebaut und geleitet. Viele Jahre war ich an der Memory Klinik (Gedächtnisambulanz) tätig. Ebenso war ich Teil der Abteilung als die Stroke Unit (Schlaganfall- Akut Station) aufgebaut und vor ca. 15 Jahren in die Abteilung integriert wurde.

Um die Strukturen des Gesundheitswesens für meine Patienten und Patientinnen besser verstehen zu können habe ich einen Managementkurs für Mediziner an der Paracelsus Universität Salzburg belegt und einen Kurs zur Pflegegeldevaluierung an der Donauuniversität Krems. Danach belegte ich ein berufsbegleitendes Studium für Leadership im Sozialen Management an der Sigmund-Freud-Universität in Wien mit Beendigung 2015.

2015 wechselte ich als Erste Oberärztin an das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt und baute mit meinem damaligen Chef Prof. Staykov eine neue neurologische Abteilung auf. Ich integrierte dort eine neue Multiple Sklerose Ambulanz und arbeitete im Akutbereich und in der Organisation der Abteilung mit. Von dort konnte ich viele Erfahrungen im Bereich moderner Schlaganfallbetreuung- und Versorgung mitnehmen.

Nachdem ich drei Jahre an dieser Abteilung gearbeitet hatte, wechselt ich im Juni 2018 für ein Jahr ins LKH Mödling wo mit Prim. Dr. Matz eine neue neurologische Abteilung etabliert wurde. Als seine Leitende Oberärztin war ich mit Organisation und Durchführung beschäftigt. Es wurde eine neurologische Allgemeinstation, eine Stroke Unit und eine Station für Schlaganfallnachbehandlung eröffnet. Hier intensivierte ich meine Kenntnisse im Bereich Schlaganfall und Schlaganfallversorgung.

Begleitend zu meiner Tätigkeit als Spitalsneurologin, arbeite ich seit 2010 im Neuropsychiatrischen Zentrum Belvedere in Wien mit. Dort habe ich auch ein Multiple Sklerose Zentrum etabliert. Zusätzlich behandle ich dort Patienten mit Krankheitsbildern des gesamten Spektrums der Neurologie im Ordinationsbereich.

Seit 2003 betreue ich regelmäßig verschiedene Pensionistenheime und Pflegeheime als Konsiliarneurologin und bin so als Fachärztin für geriatrische Neurologie mit den neurologischen Krankheitsbildern des älteren Menschen gut vertraut.